Vom Saatgut zur ersten Aussaat 2018

Die Gärtner haben sich im Dezember und Januar getroffen, um Saatgutinventur zu machen, die Erfahrungen der letzten Saison auszuwerten, einen neuen Anbauplan für 2018 zu entwickeln, und passende Saat- und Pflanzgutmengen festzulegen.

unser neues Saatgut ist da

Inzwischen sind einige Kilo neuen Saatguts angekommen und zusammen mit den Reserven (z.T. eigenen Saatguts) des Vorjahres liegt nun das Potential in unseren Händen, tonnenweise Gemüsevielfalt zu erschaffen.

Pauline hat auf dem Linke Hof den Anfang gemacht und für uns dort die Aussaat von Paprika, Aubergine, Chili und (versuchsweise) Blumenkohl übernommen.

Kai hat einige Frühbeetfenster abgestaubt und mit Joy begonnen Frühbeetkästen in Brandis zu bauen, um unsere Möglichkeiten zur Jungpflanzenanzucht zu erweitern.

unser Gewächshaus in Stünz nach dem Sturm „Friederike“

In Stünz ist der Sturmschaden am Gewächshaus beinahe behoben, so dass wie geplant ab Anfang März wieder junge Keimlinge das Licht der Welt dort erblicken können.

P.S.: wir sind zur Saatgut-Tauschbörse am 11.März im Haus der Demokratie dabei

Dieser Beitrag wurde unter Saison 2018 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.