Drei regsame Wochen

Liebe GemüseliebhaberInnen,

es liegen drei sehr sehr regsame, bewegte, teilweise auch stressige Wochen hinter uns, in denen sehr vieles geschafft wurde. Seit Ende letzter Woche ist es nun wieder etwas ruhiger auf dem Feld geworden. Nicht, dass sehr viel weniger zu tun wäre; doch sind sozusagen die Grundlagen geschaffen, für ein gutes Vorankommen. Zum einen sind fast alle Beete vorbereitet, desweiteren konnte auch schon einiges gepflanzt und eingesät werden, wie die ersten Möhren und Rote Bete. Und seit heute stehen, nach einigen Fahrradanhänger-Touren die Jungpflanzen, die auf dem Linke-Hof angezogen wurden, bei uns im Garten.

IMG_3386 IMG_3344

Unsere tatkräftigen Helfer, die vier Griechen Giorgis, Kostas, Wasilis und Jannis sind nun wieder gen Heimat gefahren, die letztes Tage mit ihnen waren sehr viel entspannter als die ersten und wir konnten ihnen doch (trotz der sprachlichen Schwierigkeiten) ein wenig von dem vermitteln, was wir hier tuen und warum. Zuletzt haben wir mit ihnen noch Kartoffeln gelegt und sie waren sehr erstaunt über die Vielfalt, dass es blaue und rote Kartoffeln gibt…

IMG_3196 IMG_3197

Auch beim Blumen pflanzen waren sie mit dabei und sehr interessiert. Nun haben wir schon einiges auf dem Blumendreieck stehen, einiges steht noch in Paletten und wartet darauf gepflanzt zu werden. Anderes blüht auch (fast) ohne unser zutun… wildes Stiefmütterchen, Borretsch, Phacelia, Vergißmeinicht, Apfel- und Erdbeerblüte:

IMG_3043 IMG_3224IMG_3255 IMG_3250 IMG_3144 IMG_3136IMG_3014 IMG_3350

Und auch das Gemüse wächst und gedeiht, der ersehet Regen tat allem sehr gut. Die vorletzte Woche gepflanzten Salate, Kohlrabis und Fenchel mussten gut angegossen werden. Und auch zu den im Beerenbeet stehenden Pflanzen wurde so manche Gießkanne geschleppt; dafür stehen sie jetzt ganz gut da. Und auch die Zwiebeln, sowie die Säezwiebeln sind sehr schön anzusehen.

IMG_3061 IMG_3122 IMG_3382 IMG_3100

Und nun noch den Plan für diese Woche, es gibt viel zu pflanzen und jeder kann gern dabei sein.

Wochenplan 19. Kalenderwoche

Dienstag, 06.05                                                                                                                          (Blüte bis 16 uhr)                                                                                                  Narzissen/Tulpen + Blumen/Getreidebeet  jäten                                                          Lavendel pflanzen                                                                                               Blumenkohlaussat                                                                                                                 (Wurzel ab 17 uhr)                                                                                                                  Rucola, Salate pflanzen / Lauchzwiebeln, sowie Kräuter säen                                            Salat jauchen                                                                                                                          Broccoli hacken, jäten und mulchen                                                                                Rhabarber verpflanzen                                                                                                                       Porree jäten                                                                                                                                         Salat pikieren                                                                                                                                       Kohlrabi aussäen

Mittwoch 07.05 (Frucht ab 10 uhr)                                                                                                    Mais / Saatgutbohnen /Saatguterbsen stecken                                                                            Tomaten / Paprika /Targetes pflanzen                                                                                           (Saatgutzucchini pflanzen)

Am Donnerstag wollen wir Tomaten und Paprika pflanzen und würden uns sehr über Hilfe freuen! Wer also Lust und Zeit hat kann gerne Bescheid sagen und vorbeikommen!

Ansonsten gibt es nach wie vor Beete vorzubereiten, zum einen im größeren Stil, wie z.B. der Kohlblock, auf dem derzeit noch Gründüngung steht, zum anderen muss das Beet für die Tomaten noch pflanzfertig gemacht werden. Außerdem wächst das Gras, u.a. an den Beeträndern immer höher, sodass sicheln und mähen recht bald ansteht. Da wir unser Gemüseausgabe-Winterquartier, den Keller, nun endgültig verlassen haben, steht es an, diesen aufzuräumen und sauber zu machen.

Gemüseausgabe: Spinat/ Mangold/ Radieschen/ Getrocknetes und Eingekochtes/ Rhabarber/ Blumen/ Kräuter

IMG_3039 IMG_3121

 

Und es gibt noch weitere wichtige Termine!                                                                            Zum einen wird die Geinschaftsaktion stattfinden am Samstag, den 17. Mai und wir haben geplant gemeinsam den Tomatenpflanze eine Stütze zu geben (nun ist es das erste Jahr, dass wir genügend Stäbe haben!). Eventuell werden wir auch schon die Zucchinis stecken können.                                                                                                                                           Und als zweiteres wird gleich am darauffolgenden Tag, am Sonntag, den 18. Mai der Tag der offenen Gärtnerei mit Feldrundgang, Pflanzenverkauf, Kaffe und Kuchen (und all dem, auf das wir sonst noch Lust haben) stattfinden. Wer Lust hat für diesen Tag mit zuorganisieren, einen Kuchen zu backen oder sonstige Köstlichkeit zu zuberereiten (gern auch für Samstag für die Gemeinschaftsaktion!), ist herzlich eingeladen, über jede Mithilfe freuen wir uns!

In diesem Sinne, auf baldiges Wiedersehen, vergnügliche Stunden und frohes Schaffen, mit Grüßen, Charlotte

IMG_3362

Dieser Beitrag wurde unter Saison 2013 bis 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Drei regsame Wochen

  1. Eva sagt:

    Großartiger Blog – danke! Fühl praktisch den Dreck unter den Fingernägeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.